Über Jonny

Der Gefangenenchor aus Nabucco war seine Lieblingsmusik

Jonny1Du bist in einer kinderreichen Landarbeiterfamilie in Tornau bei Bad Düben aufgewachsen. mußtest mit 16 Jahren in den Krieg ziehen und kamst mit 17 Jahren für 4 Jahre und 8 Monate in russische Gefangenschaft, hast 3 Berufe erlernt und warst 44 Jahre mit LKW, PKW und Reisebus auf der Landstrasse zu hause, hast für 5 eigene und 4 Stiefkinder gesorgt, warst in den letzten 16 Jahren für mich ein lieber unersetzlicher Begleiter, hast mit mir gemeinsam unser Häuschen und Garten liebevoll gestaltet und wunderschöne Reisen mit dem PKW, Flug und Schiff gemacht. Dafür danke ich Dir.

beisetz1Am Freitag den 4. August mussten wir uns in dieser schönen Halle von Dir verabschieden. Es fiel mir schwer, die letzten Worte an Dich und unsere Gäste zu richten.

Aber glaub mir, Deine Seele hat Flügel und so werden Deine Taten und Gedanken leben und nicht vergessen werden.

Du wirst uns sehr fehlen, und wir werden viel an Dich denken.  Wenn wir an die schönen gemeinsamen Stunden denken, werden wir auch bald wieder lächeln können.

beisetz3Der letzte schwere Weg brachte uns mit wunderschöner Trompetenbegleitung zu Deiner letzten Ruhestätte.